London Arch – Felsbogen im Port-Campbell-Nationalpark

0

Der London Arch, früher auch London Bridge genannt, ist ein natürlicher Felsbogen aus Kalkstein, den man an der Great Ocean Road im Port-Campbell-Nationalpark im Süden des australischen Bundesstaats Victoria findet und der zu den Hauptattraktionen auf dieser Scenic Road gehört.

Am 15. Januar 1990 stürzte der Bogen zum Festland ein, was dazu führte, dass die Formation von London Bridge in London Arch umbenannt wurde. Während des Einsturzes befanden sich 2 Besucher auf dem äusseren Ende der Formation, die darauf hin per Hubschrauber gerettet werden mussten.

Vom Aussichtspunkt, bzw. von einem der Aussichtspunkte auf den London Arch hat man nicht nur auf diesen eine gute Aussicht, sondern auch auf die Küste auf der anderen Seite.

About Author

Es geht wieder rum! Während meiner 2. Weltreise schreibe ich hier über meine Erfahrungen und Erlebnisse dieser 6-monatigen Tour, die mich - neben ein paar neuen Zielen - zurück an viele Orte bringt, die ich unbedingt nochmal besuchen möchte.

Leave A Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen